HK Business Solutions GmbH • Tel. 06897 - 99904-0 facebook twitter youtube xing login
  • Bild: Aktuelles
    Archiv

Archiv für 2017


Herzlichen Glückwunsch!

Azubis schließen erfolgreich Ausbildung ab und werden von HK Business Solutions übernommen

Auf diese Weise möchten wir unseren beiden Auszubildenden als „Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung“ Herrn Christopher Papke und Herrn Marcel Schmidt ganz herzlich zur bestandenen Prüfung gratulieren.

HK Business Solutions setzt auf gut ausgebildete Fachkräfte aus den eigenen Reihen. Und so werden uns die beiden Absolventen auch weiterhin unterschützen: Herrn Papke konnten wir für eine Stelle im Vertrieb bei HK Business Solutions gewinnen und Herr Schmidt unterstützt uns im Bereich Entwicklung.

Nochmals herzlichen Glückwunsch vom gesamten HKBS-Team!

Autor: HSchmitt um 11:45Uhr




Vortragsveranstaltung: Innovative Ansätze zur technischen Unterstützung der Kommunikation in Projekten

Am Mittwoch, 11.10.2017, um 18.30 Uhr findet im MARTINIS, Hauptstraße 91 in 66287 Göttelborn das Regionaltreffen der GPM (Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement) statt. Die HK Business Solutions lädt Sie herzlich zu dieser kostenfreien Veranstaltung ein. Lediglich eine Anmeldung bei XING oder per e-Mail ist erforderlich. Im Anschluss an den Vortrag sind alle Teilnehmer zu einem Imbiss eingeladen.

Gute Kommunikation ist einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren in Projekten – kommt es innerhalb dieser Kommunikation zu Störungen und Konflikten, so ist dies oft die Ursache dafür, dass Vorhaben trotz fachlicher Kompetenz fehlschlagen. Folgerichtig wird schlechte Kommunikation in zahlreichen Studien als Hauptgrund für das Scheitern von Projekten angegeben. IT-Lösungen, die hier Unterstützung bieten könnten, z. B. Softwareprodukte für das Projektmanagement oder Kundenbeziehungsmanagement, helfen dem Anwender in erster Linie beim effizienten Erledigen von Aufgaben, beispielsweise beim Verwalten von Projektressourcen oder Kundendaten. Psychologische Faktoren, die für den erfolgreichen Projektverlauf letztlich oft entscheidend sind, bleiben dagegen meist unberücksichtigt.

Das Forschungsprojekt Kommunikado erweitert diese Sichtweise, indem es die Menschen hinter den Daten in die Betrachtung miteinbezieht. Es nutzt hierfür die Möglichkeiten interaktiver Tools, mit denen PM- und CRM-Systeme erweitert werden können. Diese Tools ermöglichen den Anwendern einen besseren faktenbasierten Blick auf die bisherige Entwicklung der Projektkommunikation (z. B. genutzte Kanäle, Intensität der Kommunikation, Bewertung des Verlaufs und der Gesprächsatmosphäre von Terminen, Telefonaten etc.). Zusätzlich gewähren die Tools Einsichten auf psychologischer Beziehungsebene. Hierdurch wird vor allem kleinen und mittleren Unternehmen eine bewusstere und kompetentere Gestaltung der (Projekt-)Kommunikation ermöglicht. Im Rahmen des Kommunikado-Projekts wurden die Bedürfnisse der am Kommunikationsprozess Beteiligten ermittelt. Darauf aufbauend wurden verschiedene Lösungskonzepte und interaktive Werkzeuge konzipiert, implementiert und im Unternehmenskontext evaluiert. Im Vortrag werden diese Ergebnisse vorgestellt.

Referenten

Der Vortrag wird gestaltet vom Projektkonsortium des Forschungsprojekts „Kommunikado – Unterstützung der Unternehmenskommunikation und Kundenbeziehungen von KMU durch interaktive Produkte“. Das Konsortium besteht aus den saarländischen Unternehmen HK Business Solutions und eXirius IT Dienstleistungen sowie Custom Interactions aus Darmstadt und der Ludwig-Maximilians-Universität München. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert das zweijährige Projekt KOMMUNIKADO im Rahmen der Maßnahme „KMU-innovativ: IKT“ (Förderkennzeichen: 01IS15040). Projektträger ist das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR).

Autor: HSchmitt um 13:58Uhr




Zwei Zeitschriftenbeiträge bei Software & Support Media

Mit Artikeln aus unseren Forschungsprojekten sind wir aktuell in zwei Formaten des Verlags “Software & Support Media” präsent:

Messbar mehr Qualität: Optimierte Agilität durch Best Practices
Autoren: Hartmut Schmitt, Dominik Rost, Andreas Maier
erschienen in Entwickler Magazin Spezial 12. Software & Support Media, Frankfurt am Main
mehr Informationen zum Heft: https://entwickler.de/entwickler-magazin/entwickler-magazin-spezial-vol-12-agile-579798699.html

Die Kunden erreichen: Lösungskonzepte für die Business-to-Business-Kommunikation
Autoren: Benjamin Franz, Hartmut Schmitt, Stefan Tretter
Business Technology 2017 (2). Software & Support Media, Frankfurt am Main
mehr Informationen zum Heft: https://jaxenter.de/ausgaben/business-technology-2-17

Autor: HSchmitt um 14:05Uhr




Sicherheitsfeatures von Unternehmenssoftware nutzerfreundlich gestalten

Forschungsprojekt unterstützt KMU bei Neuentwicklung und Anschaffung

Die Sicherheit von betrieblicher Software hängt wesentlich von ihrer Benutzerfreundlichkeit ab. Damit kleine und mittlere Unternehmen (KMU) diesen Aspekt bei der Neuentwicklung und Anschaffung besser berücksichtigen können, bietet das Forschungsprojekt „USecureD – Usable Security by Design“ eine kostenlose Sammlung von Werkzeugen für die bessere Gebrauchstauglichkeit von Sicherheitsmechanismen in Software an. Die Projektpartner HK Business Solutions und TH Köln stellen dabei methodische Grundlagen, bewährte Musterlösungen und geeignete Werkzeuge zur Verfügung. Die Datenbank kann unter https://plattform.usecured.de abgerufen werden.

„Auch gut gesicherte Software kann ein Sicherheitsrisiko sein, wenn sie nicht benutzerfreundlich designt ist. Denn dann versuchen die Anwenderinnen und Anwender, die Schutzmechanismen zu ignorieren oder zu umgehen. In unserem Forschungsprojekt haben wir die Erkenntnisse wissenschaftlicher Studien zusammengestellt und aufbereitet und unterstützen Mittelständler so dabei, diese Sicherheitsprobleme zu identifizieren und zu beheben“, erläutert Prof. Dr. Luigi Lo Iacono von der Fakultät für Informations-, Medien- und Elektrotechnik der TH Köln. „In unserer Datenbank wird das Wissen der Wissenschafts-Community gesammelt und erstmals auf einer deutschsprachigen Plattform anwenderfreundlich veröffentlicht. Alle Werkzeuge sind so aufbereitet, dass sie einfach und widerspruchsfrei in bestehende Prozesse integriert werden können“, ergänzt USecureD-Projektleiter Hartmut Schmitt von HK Business Solutions.

Unterstützung bei der Neuentwicklung

Möchten kleine und mittlere Unternehmen Software neu entwickeln, können sie in der Datenbank auf eine umfassende Werkzeugsammlung zur gebrauchstauglichen Ausgestaltung von Sicherheitsmechanismen zurückgreifen. Als Basis haben die Projektpartner Prinzipien aufgestellt; allgemeine Grundsätze für die Entwicklung und Implementierung von Sicherheitsmechanismen in Software. Zudem gibt es Richtlinien, die beschreiben, wie diese Prinzipien im Detail umgesetzt werden können. Auch bewährte Musterlösungen, sogenannte Patterns, für immer wieder auftretende Probleme können eingesehen und direkt in die eigene Entwicklung übernommen werden.

Anforderungen bei Anschaffungen definieren

Vor der Neuanschaffung einer Software sollten Mittelständler die relevanten Sicherheitsfeatures und Fragen zur Gebrauchstauglichkeit mit den Softwareherstellern abstimmen. Das Projekt USecureD unterstützt sie bei dieser Entscheidungsfindung. So können über die Plattform Checklisten mit den relevanten Kriterien zusammengestellt und direkt an die in Frage kommenden Zulieferer versendet werden. Die Herstellerantworten werden dann in einem übersichtlichen Auswertungstool gegenübergestellt.
Das Projekt USecureD ist Teil der Förderinitiative „Einfach intuitiv – Usability für den Mittelstand“, die im Rahmen des Förderschwerpunkts „Mittelstand-Digital – Strategien zur digitalen Transformation der Unternehmensprozesse“ vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert wird.

Diese Pressemitteilung als Download:
(PDF) 2017-05 USecureD-Ergebnisse
(Word) 2017-05 USecureD-Ergebnisse

Pressekontakt:
Hartmut Schmitt
HK Business Solutions GmbH
Mellinweg 20
66280 Sulzbach
Telefon: +49 6897 99904-24
Telefax: +49 6897 99904-10
E-Mail: hartmut.schmitt@hk-bs.de
Internet: www.hk-bs.de

Autor: HSchmitt um 10:50Uhr




HKBS-Vortrag beim 15. Deutschen IT-Sicherheitskongress

15. Deutscher IT-Sicherheitskongress,  16.–18. Mai 2017, Stadthalle Bonn-Bad Godesberg

Donnerstag, 18. Mai 2017, Track: Benutzbare sichere IT-Systeme und Sicherheitsmonitoring in kryptographisch geschützten Systemen
Usable Security by Design: Unterstützung für kleine und mittlere Softwarehersteller in frühen Phasen der Produktentwicklung
Referent: Hartmut Schmitt, HK Business Solutions GmbH

Damit IT-gestützte Produkte und Systeme vor unbefugter oder missbräuchlicher Nutzung wirksam geschützt sind, müssen sie mit Sicherheitsfunktionen ausgestattet sein, die benutzerfreundlich sind. Hierfür sind seitens der Entwickler sowohl Security- als auch Usabilitykenntnisse erforderlich. Da insbesondere Entwickler in kleinen und mittleteren Unternehmen (KMU) oft nicht über tiefer gehende Kenntnisse in beiden Bereichen verfügen, bedürfen sie einer Unterstützung, z.B. in Form geeigneter Methoden und Werkzeuge. In diesem Beitrag werden ein Lösungsweg und eine Werkzeugsammlung vorgestellt, die Entwicklern in KMU dabei helfen, auf systematische Weise digitale Produkte und Systeme mit dem Qualitätsmerkmal Usable Security herzustellen.

Mehr Informationen (inkl. Programm und Anmeldung): 15. Deutscher IT-Sicherheitskongress

Autor: HSchmitt um 15:23Uhr




Rückblick – 3. Tag der IT-Sicherheit

Am 16.02.2017 fand im Saalbau der IHK Saarland der 3. Tag der IT-Sicherheit statt. Im ganztägigen Vortrags- und Workshopprogramm erfuhren die Besucher viel Wissenswertes über aktuelle Technologieentwicklungen, Security Awareness, Datenschutz/Compliance und Industrial IT-Security. Zudem präsentierten 21 IT-Unternehmen aus der Region in einer Ausstellung ihre IT-Sicherheitslösungen.

Wie im letzten Jahr war die HK Business Solutions wieder mit einem Infostand vertreten, an dem wir die Besucher über unsere Produkte und über unser aktuelles Forschungsprojekt “USecureD – Usable Security by Design” informierten.

Mehr Informationen: Dritter Tag der IT-Sicherheit – USecureD war mit dabei

Autor: HSchmitt um 11:27Uhr




WISSENSCHAFT TRIFFT PRAXIS (Ausgabe 6): Drei Beiträge aus unserem Forschungsprojekt USecureD

IT-Sicherheit ist eines der Schwerpunktthemen in der jüngst erschienenen sechsten Ausgabe des Magazins WISSENSCHAFT TRIFFT PRAXIS. Die Mitarbeiter des USecureD-Projekts haben hierzu drei Artikel beigesteuert:

Usable Security – Benutzerfreundliche Sicherheitsfunktionen für Software und interaktive Produkte
Hartmut Schmitt, Peter Leo Gorski, Luigi Lo Iacono

Usable Security – Werkzeuge für Entwickler
Peter Nehren, Hartmut Schmitt, Luigi Lo Iacono

Computer-Sicherheitswarnungen – Benutzerzentrierte Entwurfsansätze der Usable Security-Forschung
Peter Leo Gorski, Luigi Lo Iacono

WISSENSCHAFT TRIFFT PRAXIS
Ausgabe 6 „Usability und User Experience in der Arbeitswelt von morgen“
PDF-Download unter: http://www.mittelstand-digital.de/DE/Begleitforschung/veroeffentlichungen,did=800208.html

Mit der Magazinreihe „WISSENSCHAFT TRIFFT PRAXIS“ hat der Förderschwerpunkt „Mittelstand-Digital“ eine Plattform für den Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis etabliert. Sowohl Experten aus dem Netzwerk der Initiative, als auch externe Fachleute bringen ihre Expertise zu relevanten Themen für Unternehmen und Multiplikatoren ein.

Autor: HSchmitt um 12:11Uhr




Rückblick: HKBS-Infoveranstaltung zu den Themen DMS und GoBD

Am 2. Februar 2017 fand in unseren Geschäftsräumen in Sulzbach eine Informationsveranstaltung zu den Themen DMS und GoBD statt. In einer Live-Demo zeigte unser Mitarbeiter Christopher Papke den Teilnehmern, welchen Nutzen der Einsatz eines DMS (kurz für: Dokumentenmanagement-System) in der täglichen Arbeit bringt und wie man als Anwender der Sage Office Line direkt aus der Warenwirtschaft auf das DMS zugreifen kann.

In seiner Präsentation erläuterte er zudem, welche rechtlichen Bestimmungen in Bezug auf die GoBD zu beachten sind und welche Regeln eingehalten werden müssen. GoBD steht für die „Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff“ und löst die GoBS und GDPdU ab.

DSC_0624_1200

DSC_0625_1200

Autor: HSchmitt um 14:49Uhr




3. Tag der IT-Sicherheit Saar – HKBS als Aussteller dabei

Wie bereits im Vorjahr wird die HKBS auch 2017 wieder beim Tag der IT-Sicherheit teilnehmen. Der 3. Tag der IT-Sicherheit findet am 16.02.2017 im Saalbau der IHK Saarland in Saarbrücken statt. Vormittags stehen aktuelle Technologieentwicklungen auf dem Programm, nachmittags geht es in drei parallelen Workshops um die Themen Awareness, Datenschutz/Compliance und Industrial IT-Security. Abschließend wird das Kompetenzzentrum IT-Sicherheit CISPA aktuelle Trends und Entwicklungen in der IT-Sicherheit aus dem Blickwinkel der Forschung präsentieren. In einer Ausstellung präsentieren 21 IT-Unternehmen aus der Region (u. a. HK Business Solutions) ihre IT-Sicherheitslösungen. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
An unserem Stand erfahren Sie alles über die Produkte und Dienstleistungen der HKBS sowie über unser aktuelles Forschungsprojekt “USecureD – Usable Security by Design“.

Programm und Anmeldung: 3. Tag der IT-Sicherheit

Autor: HSchmitt um 11:38Uhr




Kundenkommunikation und Kundenbeziehungen

Onlinestudie untersucht Status quo in den Unternehmen

Im Verbundvorhaben Kommunikado wird seit Januar 2016 erforscht, wie kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bei einer bewussten und kompetenten Gestaltung ihrer Unternehmenskommunikation unterstützt werden können. Aktuell führt das Projekt eine Untersuchung durch, um zu ermitteln, wie die Unternehmen ihre Kundenkommunikation und Kundenbeziehungen selbst einschätzen.

Ziel des Kommunikado-Projekts ist es, vor allem KMU zu einer professionelleren Kommunikation zu verhelfen, so dass diese Unternehmen besser im Wettbewerb bestehen können. „Für kleinere Unternehmen ist gute Kundenkommunikation einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren“, erläutert Kommunikado-Projektleiter Hartmut Schmitt von HK Business Solutions. „In Kommunikado entwickeln wir beispielsweise Methoden und Werkzeuge, mit denen Mitarbeiter in diesen Unternehmen negative Trends in der Kommunikation frühzeitig erkennen können, um angemessen reagieren zu können.“

Aktuell führt das Projekt eine Onlinestudie durch, in der ermittelt wird, wie die Unternehmen ihre Kundenkommunikation momentan gestalten: Wie intensiv ist der Austausch mit den Kunden? Welche Kommunikationswege werden genutzt? Wie ist es um die Verfügbarkeit der benötigten Informationen bestellt? Außerdem wird erhoben, wie die Teilnehmer die Kommunikationsfähigkeit ihres Unternehmens einschätzen und wie sie ihre eigene Kompetenz und Rolle im Unternehmen sehen. Die Studie wurde von der Ludwig-Maximilians-Universität München konzipiert und soll zur Unterstützung der Kommunikation und Stärkung der Kundenbeziehungen im Business-to-Business-Bereich beitragen. Eine Teilnahme ist unter www.kommunikado.org/studie möglich.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert das zweijährige Projekt Kommunikado im Rahmen der Maßnahme „KMU-innovativ: IKT“ (Förderkennzeichen: 01IS15040). Das Konsortium besteht aus den Unternehmen HK Business Solutions, Custom Interactions und eXirius IT Dienstleistungen sowie der Ludwig-Maximilians-Universität München. Projektträger ist das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt.

Quelle: http://www.kommunikado.org/wp/2017/01/05/kundenkommunikation/

Mehr Informationen zum Kommunikado-Projekt unter: www.kommunikado.org

Pressekontakt:
Hartmut Schmitt
HK Business Solutions GmbH
Mellinweg 20
66280 Sulzbach
Telefon: +49 6897 99904-24
Telefax: +49 6897 99904-10
E-Mail: hartmut.schmitt@hk-bs.de
Internet: www.hk-bs.de

Autor: HSchmitt um 15:00Uhr